palace1.jpgpalace2.jpgpalace3.jpgpalace4.jpgpalace5.jpgpalace6.jpgpalace7.jpgpalace8.jpg

Arbeitsmedizinische Betreuung

Ø   in Erfüllung der gesetzlichen Einsatzzeiten

Ø   als Begehung der Arbeitsplätze in Kleinbetrieben

 

Der Arbeitsplatz als „Patient”:

Beratung bei der

  • Gestaltung von Arbeitsplätzen
  • Gestaltung von Schichtplänen
  • Verwendung von Arbeitsstoffen
  • Beurteilung der Arbeitsplätze und Arbeitsverfahren

 

Der Mensch im Mittelpunkt:

  • Verwendung persönlicher Schutzausrüstung
  • arbeitsmedizinische Untersuchungen zur Vorsorge und Früherkennung von berufsbedingten Erkrankungen
  • persönliche Gesundheitsvorsorge bei Bildschirmarbeit, wie Augenuntersuchung und Augengymnastik

 

Gesundheitsförderung und Gesundheitsmanagement:

  • Unterstützung bei der Wiedereingliederung nach längeren Krankenständen
  • Anregung zur persönlichen Gesundheitsvorsorge (Quick Check)
  • Beiträge zur Ausgewogenheit zwischen Beruf und privater Lebensführung (Work-Life-Balance, Burnout-Prophylaxe)
  • reisemedizinische Beratung
  • Impfprophylaxe und Malariavorsorge

 

 

Arbeitssicherheit

  • Sicherheitstechnische Betreuung von Unternehmen auch in Form von Begehungen der Arbeitsstätten („Kleinbetriebsbetreuung“)

  • Mitwirkung bei der Evaluierung von Arbeitsplätzen

  • Durchführung von Lärmmessungen

  • Erstellung von Überprüfungsbefunden nach § 82b Gewerbeordnung

  • Überprüfung von Sicherheitseinrichtungen, wie Brandschutztüren oder Kapazitätsprüfungen der Fluchtwegsleuchten
  • Vexat Dokument