palace1.jpgpalace2.jpgpalace3.jpgpalace4.jpgpalace5.jpgpalace6.jpgpalace7.jpgpalace8.jpg

Xylol

Diese Einwirkung tritt bei der Verwendung von Lösemitteln auf. z.B. Lackierarbeiten, Auftragen von Beschichtungen, ist auch in Ottokraftstoffen enthalten (Benzin)

Akut hat Xylol eine narkotische Wirkung. Bei chronischer Einwirkung kann es zu Reizerscheinungen an den Schleimhäuten und Augen kommen. Aufgrund der entfettenden Wirkung sind Hautreizungen möglich.

 

Untersuchungsumfang: 

  1. Allgemeine Anamnese, Arbeitsanamnese, Beschwerden
  2. Befunderhebung:
    • Allgemeine ärztliche Untersuchung
    • Neurologischer Status
    • Blut
    • Harnuntersuchung (Methylhippursäure, am Ende der Arbeitsschicht) 

 

Vor der Untersuchung ist eine kleine Mahlzeit erlaubt. Sie brauchen NICHT nüchtern zur Untersuchung kommen.

 

Dauer: 30 Minuten

Folgeuntersuchung: 1 Jahr