palace1.jpgpalace2.jpgpalace3.jpgpalace4.jpgpalace5.jpgpalace6.jpgpalace7.jpgpalace8.jpg

Biologische Arbeitsstoffe

§51 ASchG sieht vor, dass ArbeinehmerInnen die eine Tätigkeit ausüben, bei der sie beabsichtigt oder unbeabsichtigt beruflich Kontakt mit Infektionserregern haben, eine spezielle arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen in Anspruch nehmen können.

 

Untersuchungsumfang:

  1. Allgemeine Anamnese, Arbeitsanamnese, Beschwerden
  2. Befunderhebung:
    • Allgemeine ärztliche Untersuchung
    • Blut
    • Harn
    • Lungenfunktion

 

Wird refundiert durch den Unfallversicherungsträger:

  • im medizinischen Bereich – Mikrobiologie
  • bei Arbeiten in Kläranlagen und mit Klärschlamm
  • in der Abfallwirtschaft – Müllsortierung, Kompostierung und bei Arbeiten im Müllbunker
  • für RestauratorInnen, bei Arbeiten in Archiven und Bibliotheken
  • für Schlachthofbetriebe
  • bei der Holzverarbeitung am Lagerplatz (Schimmelpilze)

 

Dauer: 30 min

 

Nachuntersuchung: 2 Jahre