palace1.jpgpalace2.jpgpalace3.jpgpalace4.jpgpalace5.jpgpalace6.jpgpalace7.jpgpalace8.jpg

Quarzstaub

Diese Untersuchung ist für ArbeitnehmerInnen bei Arbeiten mit quarzhältigen Stäuben vorgesehen.

Quarzhaltige Stäube können z. B. im Steinmetzgewerbe, beim Betonbohren, im Tunnelbau und in Gießerein vorkommen.

 

Untersuchungsumfang:

  1. Allgemeine Anamnese, Arbeitsanamnese, Beschwerden
  2. Befunderhebung:
    • Allgemeine ärztliche Untersuchung
    • Lungenfunktion
    • Röntgenuntersuchung (p.a.-Aufnahme und eine seitliche Röntgenaufnahme der Thoraxorgane)

 

Röntgebilder, die diesen Anforderungen entsprechen und nicht älter als ein Jahr sind, können zur Beurteilung herangezogen werden. Die Beurteilung hat nach ILO-Kriterien zu erfolgen.

 

Dauer: Je nach Wartezeit in der Röntgenpraxis in unmittelbarer Nähe ca. 1 Stunde

 

Folgeuntersuchung: 2 Jahre (für die Röntgenuntersuchung 4 Jahre)